Menü Schließen

Jahresberichte 2015-2019

2019 – 2018 – 2017 – 2016 – 2015

Jahresbericht 2019

Drei Meistertitel für Königsberger Tennisspieler

Gleich drei Meisterschaften gibt es in der diesjährigen Medenrunde für Königsberger Tennisspielerinnen und –spieler zu feiern. Neben der neu gegründeten Herren40-Mannschaft grüßen auch die Spielergemeinschaften der U16-Knaben mit dem TC Zeil und der U18-Juniorinnen mit dem TC Knetzgau von der Tabellenspitze.

Wie gewohnt ein kurzer Bericht zu den einzelnen Mannschaften.

Damen, Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 3

Spannend machten es die Damen in diesem Jahr in der Bezirksklasse 1. Lag man vor dem letzten Spieltag noch auf Meisterschaftskurs, verlor  man das letzte Spiel äußerst unglücklich mit 4:5 und rutschte dadurch noch auf den 3. Tabellenplatz ab. In dieser hohen Spielklasse ist diese Platzierung dennoch als Erfolg zu werten und man darf auf die kommende Saison gespannt sein. Unsere Damenmannschaft hat sich durch die Erfolge und Platzierungen der letzten Jahre bereits ihren guten Ruf im Landkreis erarbeitet. Andere Vereine hätten gerne so einen Mannschaft.

Herren I, Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 7

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 als Vizemeister des vergangenen Jahres kamen auf die Herren erwartet schwierige Spiele zu. Positiv anzumerken war der erste und einzige Saisonsieg am ersten Spieltag in Schweinfurt. Alle anderen Spiele gingen klar an den Gegner, so dass man die Medenrunde als Letzter abschließt und den Abstieg in die Bezirksklasse 2 in Kauf nehmen muss. Kommendes Jahr gilt es einen Umbruch einzuleiten, da einige ältere Spieler der Herrenmannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen werden und jüngere Spieler integriert werden müssen.

Herren II, Spielgemeinschaft mit dem TSV Oberhohenried, Kreisklasse 3

Tabellenplatz: 3

Nachdem vor der Saison bereits eine andere Mannschaft ihren Rückzug erklärt hatte, hatte die 2. Herrenmannschaft nur 3 Spiele in dieser Saison zu bestreiten. Von diesen konnte man eines gewinnen. Generell soll die zweite Mannschaft unseren jungen Spielern und Wiedereinsteigern die Möglichkeit bieten, Spielerfahrung zu sammeln.

Herren 40, Spielgemeinschaft mit dem TSV Oberhohenried,  Kreisklasse 3

Tabellenplatz: 1

In ihrem ersten Jahr in der neu gemeldeten Herren40-Mannschaft konnten die Königsberger überlegen die Meisterschaft einfahren. Man gewann alle Spiele, nur beim Zweitplatzierten musste man sich mit einem Unentschieden begnügen. Schön an dieser Mannschaft ist die Mischung aus erfahrenen, alten Hasen und Neu- bzw. Wiedereinsteigern in den Tennissport. Beteiligt am Erfolg waren Matthias Büttner, Thomas Schneider, Marco Schmitt, Heiko Kettler, Albert Lutsch, Peter Saal und Udo Merz.

Herren 60, Spielgemeinschaft mit dem TSV Lendershausen, Kreisklasse 3

Tabellenplatz: 2 (Vizemeister)

Unsere Spielgemeinschaft der Senioren mit dem TSV Lendershausen, die in diesem Jahr unter der Flagge des TV Königsberg antraten, konnte am Ende der Medenrunde einen sehr guten zweiten Tabellenplatz verbuchen. Am letzten Spieltag musste man sich leider mit einem 3:3-Unentschieden gegen den Meister, den TSV Münnerstadt, zufrieden geben. Hätte man gewonnen, wäre man Meister geworden. Dennoch ist der Vizemeister-Titel ein großer Erfolg und im kommenden Jahr wird sicher wieder der Titel ins Visier genommen.

Juniorinnen (U18), Spielgemeinschaft mit dem TC Knetzgau, Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 1

Unsere Spielerin Dorothea Kaspar, die nun seit einigen Jahren in der Spielgemeinschaft der Juniorinnen beim TC Knetzgau spielt, konnte alle ihre Einzel- und Doppelspiele gewinnen und trug damit wesentlich dazu bei, dass die Juniorinnen die Meisterschaft erzielen und nächstes Jahr in der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse in Unterfranken, antreten können.

Knaben (U16), Spielgemeinschaft mit dem TC Zeil, Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 1

Eine weitere Meisterschaft konnten die Knaben in der U16-Mannschaft gemeinsam mit dem TC Zeil erzielen. Seitens der Königsberger wirkte hier Bastian Krug mit und gewann alle seine Matches. Während der gesamten Saison leistete man sich als Team nur 1 Unentschieden, alle anderen Spiele wurden deutlich gewonnen. Auch die Knaben könnten somit kommendes Jahr in der Bezirksliga an den Start gehen.

Knaben (U14), Spielgemeinschaft mit dem TC Zeil, Bezirksklasse 2

Tabellenplatz: 5

Auch in dieser Mannschaft agierten wir zusammen mit dem TC Zeil in einer Mannschaft. Zwar sprangen am Ende der Saison nur 1 Sieg und 1 Unentschieden heraus, dennoch – und das ist weitaus wichtiger – waren die Jungs und Mädels immer mit Spaß bei der Sache. Von Seiten des TVK  waren Leon Schwender, Yannik Lutsch, Ivo Schwinn und Maria Büttner im Einsatz.

Bambino (U12), Spielgemeinschaft mit dem TC Zeil, Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 7

Zwei Neuerungen galt es für die Bambinos ab diesem Jahr zu beachten: Zum einen mussten sie als Vierer-Mannschaft antreten, was gottseidank aufgrund der vielen tennisbegeisterten Kids in Königsberg und Zeil ohne Weiteres möglich war. Zum anderen kommt hier erstmals die sog. „NoAd“-Regel zum Einsatz. Dies bedeutet, dass bei Spielstand von 40:40 („Einstand“) bereits der nächste Punkt über den Gewinn des Aufschlagspiels entscheidet und zudem derjenige, der nicht aufschlägt, entscheiden darf, von welcher Seite der Aufschlag zu erfolgen hat.

Leider hatten die Bambinos in dieser starken Bezirksklasse nur wenige Erfolgserlebnisse, so dass man am Ende den letzten Platz belegt. Sollte die Trainingsbeteiligung weiter so gut sein, steht zukünftigen Erfolgen aber nichts im Wege. Für Königsberg spielten Johann Merz, Matheo Büttner, Jonathan Turner und Ben Schneider.

Noch ein Ausblick auf die nahe und etwas weiter entfernte Zukunft:

  • Der Schnupper- und Spielenachmittag im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Königsberg wird am Donnerstag, den 22.08.2019, in der Tennishalle stattfinden.
  • Unser traditionelles Schleifchenturnier werden wir in den Sommerferien abhalten.
  • Die diesjährige BTV Winterrunde steht bereits in den Startlöchern und wir werden wiederum mit drei Mannschaften (Damen-, Herren- und Herren 40-Mannschaft) teilnehmen.
  • Das Training der Kinder und Jugendlichen ab dem Herbst und während des Winters wird wie üblich am Freitagnachmittag und Samstagvormittag unter der Regie unseres erfahrenen Trainers Kasimir Rasztar laufen. Wir hoffen auch weiterhin auf rege Beteiligung der ungefähr 25 Kinder und Jugendlichen und würden uns sehr freuen, auch neue Gesichter begrüßen zu dürfen. Trainingszeiten und Termine für ein Schnuppertraining für Neulinge sowie Kontaktdaten werden ab ca. Ende September auf unserer Homepage (www.tennis-tvk.de) zu finden sein.
  • Um den Jahreswechsel werden wir wieder unser Silvester- und Kinderturnier durchführen.
  • Glücklicherweise konnten wir durch kleinere Reparaturen die Substanz unserer Gebäude vorläufig sichern. Nichtsdestotrotz werden wir um größere Renovierungen in den nächsten Jahren nicht umher kommen. Auch das Unkraut rund um die Freiplätze und die Halle wird immer mehr und wir müssen jedes Jahr mehr Aufwand spendieren, um es einigermaßen in Schach zu halten.

Wir möchten uns auch in diesem Jahr bei allen Mitgliedern, Fans und Tennisfreunden, aber besonders auch bei allen HELFERN bedanken, welche die Tennisabteilung tatkräftig unterstützen, und wünschen im Namen der gesamten Abteilung ein weiterhin sportlich erfolgreiches, gesundes  Jahr.

Joachim und Thomas


Jahresbericht 2018

Vizemeisterschaften und viele Hoffnungsträger

Das bisherige Jahr der Tennisabteilung war wie üblich geprägt von den Mannschaftswettkämpfen im Sommer und weiteren vereinsinternen Aktivitäten. In der Medenrunde 2018 ging die Tennisabteilung des TV Königsberg dabei mit einer Damen-, zwei Herren- und drei eigenen Jugendmannschaften an den Start. Gerade die Kleinsten bereiteten uns große Freude und machen Hoffnung für die Zukunft.

Im Folgenden nun ein Kurzbericht zu den einzelnen Mannschaften.

Damen, Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 2 (Vizemeister), eingesetzte Spieler während der Saison: 8

Nach dem hoch verdienten Aufstieg im letzten Jahr spielten die Damen dieses Jahr wieder einmal in der Bezirksklasse 1 und feierten – obwohl das Ziel zunächst nur der Klassenerhalt war – nach einer erfolgreichen Saison mit 8:2 Tabellenpunkten die Vizemeisterschaft.

Herren I, Bezirksklasse 2

Tabellenplatz: 2 (Vizemeister), eingesetzte Spieler: 8

Die erste Herrenmannschaft fühlt sich in der Bezirksklasse 2, in der man nun schon etliche Jahre spielt, sichtlich wohl. Die Gegner sind größtenteils bekannt und somit begegnet man sich fair und respektvoll auf dem Platz. Das entscheidende Spiel gegen den Meister aus Bad Kissingen ging leider  äußerst knapp verloren und somit blieb uns am Ende mit 10:2 Punkten die verdiente Vizemeisterschaft.

Herren II, Kreisklasse 3

Tabellenplatz: 4, eingesetzte Spieler: 7

Der Mannschaftsführer der zweiten Herrenmannschaft Michael Rosenbaum konnte zu Saisonbeginn feststellen, dass sich die Spielerdecke enorm verbreitert, die Qualität jedoch keineswegs darunter gelitten hat. In der zweiten Mannschaft konnten sowohl die Mannschaft aber auch jeder einzelne Spieler positive Erfahrungen aus der Saison 2018 mitnehmen. Denn neben einer guten Platzierung war es mindestens ebenso wichtig, dass unser gestecktes Ziel zu erreicht wurde: Jugendspieler und die Spieler des Montagsspieltreffs, die sich erst seit gut einem Jahr regelmäßig zum Tennisspielen treffen, in die Mannschaft zu integrieren und gemeinsam Spielerfahrung zu sammeln. Das haben wir geschafft.

Die Herren II beenden die Medenrunde auf dem guten vierten Platz, auch wenn das Glück nicht immer auf der Seite des TVK war und somit einige Spiele sehr knapp verloren gingen. Hier wird weiteres Training helfen um in der anstehenden Winterrunde und nächstes Jahr im Sommer das ein oder andere Spiel mehr gewinnen zu können.

Junioren (U18), Bezirksklasse 2

Tabellenplatz: 7, eingesetzte Spieler: 11

11 eingesetzte Spieler während einer Saison sind ein Rekordwert. Dies war aber auch nur möglich weil wir bei den Junioren eine Spielgemeinschaft mit dem TC Zeil eingegangen sind. Viele Vereine können von solch einem Spielerkader nur träumen. Der Spaß steht hier wie immer im Vordergrund und es kommt nicht unbedingt auf eine gute Platzierung am Ende der Saison an. Ein wichtiges Ziel bei den U18-Spielern ist es weitere Jugendliche an die Erwachsenenmannschaften heranzuführen und dort auf Dauer zu integrieren.

Juniorinnen (U18), Bezirksklasse 1

Tabellenplatz: 3, eingesetzte Spieler: 6

Wie bereits im vergangenen Jahr agierte Dorothea Kaspar in der Spielergemeinschaft der Juniorinnen beim TC Knetzgau. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 konnten die Juniorinnen bereits im ersten Spiel wieder jubeln und Dorothea gewann in dieser Saison alle ihre Einzelpartien.

Nach dem Aufstieg in der vergangenen Medenrunde und einer starken Saison stehen die Juniorinnen am Ende auf dem 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse 1.

Knaben (U14), Kreisklasse 1

Tabellenplatz: 2 (Vizemeister), eingesetzte Spieler: 8

Die Entscheidung auch bei den Knaben eine Spielergemeinschaft mit dem TC Zeil einzugehen zahlte sich aus. Wir konnten insgesamt 8 Spieler einsetzen und jeder dieser jungen Akteure feierte seine Erfolge. Die Organisation und die Kommunikation funktionierte Dank der engagierten Mütter und über Whatsapp einwandfrei.

Am Ende einer gelungenen Medenrunde mit 4 Siegen und 2 Unentschieden freuen sich die Knaben über den zweiten Platz und die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse 1.

Bambino (U12), Bezirksklasse 2

Tabellenplatz: 3, eingesetzte Spieler: 4

Unsere Jüngsten geben uns Hoffnung für die Zukunft. Die Jungs haben sich zuverlässig, motiviert und fair präsentiert. In den 6 Spielen konnten wir 4 Spieler einsetzen und die Bambinos am Ende mit dem 3. Tabellenplatz eine beachtliche Leistung erringen.

Beim Blick auf die Spielernamen stehen dort Namen, die in unserer Abteilung gut bekannt sind.  Ganz nach dem Motto „wenn der Vater mit dem Sohne“ Tennis spielt. Das gab es in diesem Ausmaß zuletzt in den 80er Jahren.

Die Tennisabteilung ist stolz auf ihre jungen Talente und wünscht ihnen weiterhin noch viel Freude beim Tennisspielen. 

Noch ein Ausblick auf die nahe und etwas weiter entfernte Zukunft:

  • Der Spielenachmittag im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Königsberg wird am Montag, den 03.09.2018, stattfinden.
  • Unser traditionelles Schleifchenturnier werden wir am Sonntag 09.09.2018 abhalten.
  • Die diesjährige BTV Winterrunde steht bereits in den Startlöchern und wir werden erstmals mit drei Mannschaften teilnehmen. Wir stellen je eine Damen-, Herren- und Herren 40- Mannschaft. Die Heimspiele finden immer samstags statt.
  • Das Training der Kinder und Jugendlichen ab dem Herbst und während des Winters wird wie üblich am Freitagnachmittag und Samstagvormittag unter der Regie unseres erfahrenen Trainers Kasimir Rasztar laufen. Wir hoffen auch weiterhin auf rege Beteiligung der ungefähr 20 Kinder und Jugendlichen und würden uns sehr freuen auch neue Gesichter begrüßen zu dürfen. Trainingszeiten und Termine für ein Schnuppertraining für Neulinge sowie Kontaktdaten werden ab ca. Ende September auf unserer Homepage (www.tennis-tvk.de) zu finden sein.
  • Um den Jahreswechsel werden wir wieder unser Silvester- und Kinderturnier durchführen.
  • Nicht nur das Sportgelände, auch unsere Gebäude kommen so langsam in die Jahre und besitzen immer größeren Renovierungs- und Sanierungsbedarf. Dies wird uns die nächsten Monate und Jahre intensiv mit den entsprechenden Planungen und Durchführungen beschäftigen, um die vorhandene Substanz weiter erhalten und verbessern zu können.

Natürlich möchten wir uns auch in diesem Jahr bei allen Mitgliedern, Fans und Tennisfreunden bedanken, welche die Tennisabteilung unterstützen, und wünschen im Namen der gesamten Abteilung ein weiterhin sportlich erfolgreiches Jahr.

Joachim und Thomas


Jahresbericht 2017

Tennis-Damen feiern erneut eine verdiente Meisterschaft

Frage: Wer spielt nach der Ordnung des Deutschen Tennisbundes (DTB) in einer Tennismannschaft an Position „1“? Antwort: Ganz einfach, die niedrigste LK spielt an „1“!

Die Aufstellung einer Tennis-Mannschaft, die in der Regel aus sechs Spielern besteht, richtet sich – anders wie bei den Mannschaftssportarten Fußball oder Korbball – nicht nach Tages- oder Fitnessform. Im Tennis erspielt man sich über Jahre sogenannte Leistungsklassenpunkte, kurz LK-Punkte. Es gibt insgesamt 23 Leistungsklassen, die sich nicht auf das Alter beziehen, sondern auf die Spielstärke. Um in niedrigere, also bessere Klassen aufzusteigen, muss man gegen richtig gute Gegner einfach nur gewinnen. Aber erstens ist das wiederum tagesabhängig und zweitens muss man erstmal einen guten Gegner bekommen, um ihn dann zu schlagen.

Heute schauen wir uns das Portrait von Dorothea Kaspar an: Dorothea wurde im Jahr 2017 in drei Mannschaften eingesetzt. In Königsberg spielte sie erste und zweite Damenmannschaft (4x) und im Juniorinnenbereich spielte sie in einer Spielergemeinschaft beim TC Knetzgau (5x).Die Bilanz aus den verschiedenen Spielen sieht mit 8 Einzelsiegen und 7 Doppelsiegen positiv aus. Sie sammelte dadurch im Jahr 2017 insgesamt 355 Leistungsklassenpunkte – 255 für Einzelsiege und 100 für Doppelsiege.
Dorothea konnte dadurch eine LK aufsteigen und darf im Jahr 2018 mit der Leistungsklasse 20 antreten. Sie wird wenn sie die richtigen Gegnerinnen bekommt, sicher weitere Klassen aufsteigen. Viel Glück dafür!!!

Neben solch langjährig fleißigen Spielerinnen haben sich im letzten April einige junge und junggebliebene Männer zum Tennisspielen getroffen. Aus dieser Anfängergruppe ist unser Montagsspieltreff entstanden und hier sieht man Woche für Woche deutliche Fortschritte. Die Euphorie im nächsten Jahr an Mannschaftswettkämpfen teilnehmen zu dürfen, ist riesengroß und somit werden wir im Herrenbereich eine Konkurrenzsituation bekommen, wie es sie zuletzt in den 90-iger Jahren gab.

Die Damenmannschaft ist mit 12:0 Punkten und 44:10 Matchpunkten souverän aufgestiegen! In der Saison 2016 hatten sie nur ganz knapp den Wiederaufstieg verpasst, der dann in der vergangenen Saison 2017 ohne Spielverlust geschafft wurde. Im Bild der Meistermannschaft sind unsere erfolgreichen Mädels und Damen wie folgt zu sehen. Von links: Marliese Elflein, Dorothea Kaspar, Antonia Kaspar, Elfriede Säubert-Kaspar, Julia Kaspar, Anja Fößel, Irmgard Bockelt und Steffi Hümpfner. Nun spielt die Mannschaft in der Bezirksklasse 1. Im Landkreis gibt es keine andere Mannschaft, die so hoch spielt! Natürlich ist noch Luft nach oben und somit wünschen wir den Mädels und Damen viel Erfolg für eine siegreiche Saison 2018.

Neu in der Medenrunde war unsere 2. Damenmannschaft. Die Mannschaft stellte sich aus erfahrenen und weniger erfahrenen Spielerinnen zusammen und belegte im ersten Jahr Platz 5. Des Öfteren war in der vergangenen Saison viel Geduld und Nervenstärke der Mannschaftsführerin gefragt, um eine vollzählige Mannschaft (4 Spielerinnen) aufzustellen. Vielen Dank dafür!

Konnten wir bei den Juniorinnen vergangenes Jahr noch von der Meisterschaft in der Bezirksliga berichten, war die Spielerdecke für eine Mannschaft in 2017 zu dünn und somit hat Dorothea Kaspar in einer Spielergemeinschaft beim TC Knetzgau agiert. Natürlich nicht ohne Meisterschaft! Daraufhin wird dieses Modell in 2018 eine Wiederholung finden.

Die Herrenmannschaft konnte in der Vorsaison nur am grünen Tisch den Abstieg verhindern und wurde nun mit dem Vizemeistertitel in der Bezirksklasse 2 belohnt.  Auch in letztem Jahr setzten die großen Vereine die unterschiedlichsten Spielerqualitäten ein. Im Gegensatz zum Jahr 2016 hatten wir zweimal richtig Glück und konnten somit wichtige Punkte eingefahren. Vorausschauend ist zu sagen, dass es in der Saison 2018 wieder eine Herausforderung werden wird den Klassenerhalt zu schaffen, da sich mehrere große Vereine in unserer Liga tummeln. Wir werden aber so langsam den Umbruch einläuten und unsere jüngeren Spieler vermehrt einsetzen. Wir glauben gerade hiermit die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen.


Die 2. Herrenmannschaft hatte personell ein schwieriges Jahr zu überstehen. Die Mannschaft spielte immer in unterschiedlichen Zusammensetzungen und hatte zusätzlich in den knappen Spielen eben nicht das Quäntchen Glück, so dass am Ende der Saison der letzte Platz zu buche stand. Hoffnungen machen uns hier der Nachwuchs und unser Montagsspieltreff. Wichtig ist es, die Spielfreude wieder zu gewinnen und auch regelmäßig sein eigenes Spiel mit der gelben Filzkugel zu verbessern.

Unsere Juniorenmannschaft erreichte einen 5. Platz. Hier wäre zwar mehr möglich gewesen, aber die Spielerdecke war bei einigen Partien leider zu dünn. Trotzdem lernen gerade die Junioren für die zukünftige Aufgabe in der Herrenmannschaft viel dazu und werden in den folgenden Jahren dort eine Stütze bilden.

Auch mit der Knabenmannschaft gingen wir im Jahr 2017 eine Spielergemeinschaft mit dem TC Zeil ein. Dort spielte Bastian Krug eine hervorragende Saison und konnte die Vizemeisterschaft einfahren. 

Einen Vizemeistertitel konnte auch unsere Bambinomannschaft erkämpfen. Eine Bambinomannschaft besteht aus zwei Spielern. Wir konnten in der Saison fünf verschiedene Spieler einsetzen. Bei den Anfängern trainieren derzeit insgesamt 8 Mädels und Jungs mit großem Elan, um künftig auch Spielerfahrung in der Medenrunde sammeln zu können. Wir sind stolz auf so viele U12-Spieler und wünschen den Jüngsten weiterhin viel Freude am Tennisspielen!

In der Medenrunde 2018 werden wir mit 7 Mannschaften an den Start gehen. Wir müssen zwar im Jugendbereich zwei Spielgemeinschaften eingehen, aber dafür kommt gerade im Bambino- und Knabenbereich einiges an Potential dazu. Neugierig dürfen wir auf die zweite Herrenmannschaft sein, da hier unsere Spieler vom Montagsspieltreff ihr Können beweisen wollen.

Das Training läuft wie gewohnt unter der Regie unseres Trainers Kasimir Rasztar und auch die Beteiligung ist weiterhin sehr erfreulich. Aktuell nehmen um die 20  Kinder und Jugendliche an den Trainingsstunden teil, wobei die verschiedenen Gruppen wie üblich am Freitagnachmittag und Samstagvormittag in der Tennishalle trainieren. Interessierte Kinder und Jugendliche sind dabei herzlich willkommen. Trainingszeiten und Termine für ein Schnuppertraining für Neulinge sowie Kontaktdaten sind auf unserer Homepage (www.tennis-tvk.de) zu finden.

Unsere traditionellen Turniere, wie das Schleifchen- und das Silvesterturnier, haben wir auch 2017 mit viel Begeisterung und Freude durchführen können. Im Frühjahr wanderten wir erneut rund um Königsberg und ließen den geselligen Abend in der Kegelbahn ausklingen.

Neben dem wöchentlichen Training haben wir unseren Nachwuchsspielern mit Extra-Trainingseinheiten, einem eigenen Jugend-Schleifchenturnier und dem alljährlichen Weihnachts- bzw. Dreikönigsturnier wieder einiges geboten. Ein fester Bestandteil des Tennisjahres ist auch die Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Königsberg. Alle Kinder, die dort mitgemacht haben, waren mit viel Spaß dabei und werden sicherlich gerne wieder kommen. Auch im Rahmen der im April durchgeführten Aktion „Deutschland spielt Tennis“ konnten wir einige Sportler aus Nah und Fern in unserer Tennishalle willkommen heißen.

Erstmalig gibt es im Bezirk Unterfranken eine Winter-Hallenrunde für verschiedene Altersgruppen, in der wir mit zwei Mannschaften (Damen und Herren) starten. Einerseits trifft man dort im Vergleich zum Sommer auf andere Gegner, andererseits darf man auf schnelleren Belägen spielen, was dem Ein oder Anderem entgegenkommt. Die Damen beispielsweise treten gegen Mannschaften aus dem Würzburger Raum an und spielen in der höchsten Klasse, der Bezirksliga. Das Beste an der Hallenrunde ist aber ohne Frage der Punkt, dass unsere Halle als Spielort genutzt wird. Das heißt der Verband bucht unsere Halle für die verschiedenen Mannschaftsspiele, selbst wenn diese ohne Königsberger Beteiligung stattfinden.

Die Sommerpause wurde für Renovierungsarbeiten in der Halle genutzt. Die Tennishalle feiert im nächsten Jahr ihr 30-jähriges Bestehen und die Schönheitsreparaturen, wie wir sie jedes Jahr durchführen, reichen teilweise eben nicht mehr aus. So wurde entschieden, die sanitären Anlagen zu erneuern. Der Duschbereich wurde kernsaniert und strahlt nun in modernem Glanz mit Regendusche und Kneippschlauch. Auch die WCs wurden teilsaniert und ein positives Feedback unserer Gäste bestätigt den Entschluss zu diesen Investitionen.

Der Aufwand um Freigelände und Tennishalle in Schuss zu halten, steigert sich durch das Alter der Gebäude und Liegenschaften von Jahr zu Jahr. Die üblichen Instandhaltungsaufgaben kosten dabei alleine schon viel Zeit und die ungeplant aufkommenden, aber notwendigen Reparaturen erhöhen den Zeitbedarf nochmals enorm. Wir würden uns freuen, wenn hier mehr Mitglieder aktiv mithelfen würden und die Arbeit nicht jedes Mal an den üblichen Helfern hängen bleibt.

Ein wichtiger Termin für alle Mitglieder steht jetzt schon fest. Die nächste Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung wird am Sonntag, den 08.04.2018, um 19.00 Uhr in der Tennishalle stattfinden.

Auch in diesem Jahr möchten wir uns bei allen Mitgliedern, Fans und Tennisfreunden bedanken, welche die Tennisabteilung unterstützen, und wünschen im Namen der gesamten Abteilung ein sportlich erfolgreiches Jahr.

Die Schreiber (Anja, Joachim und Thomas)


Jahresbericht 2016

Tennis-Juniorinnen feiern den Durchmarsch

Konnten wir vergangenes Jahr von der Meisterschaft und dem Aufstieg der Juniorinnen in die Bezirksklasse 1 berichten, setzen die jungen Damen letztes Jahr noch einen drauf und machten den Durchmarsch in die Bezirksliga perfekt. Antonia Kaspar, Paula König, Anna-Lena Willner, Miriam Piechaczek, Dorothea Kaspar und Annkathrin Körner machten es spannend und behielten am Ende knapp gegen andere große Vereine wie Güntersleben, Würzburg-Heidingsfeld und Gemünden die Oberhand. Ein schöner Beweis dass unsere Jugendarbeit auch Früchte trägt.

Die Damenmannschaft trat nach ihrem vorjährigen Aufstieg in der Bezirksklasse 2 an. Während der gesamten Saison lieferte man sich ein Kopf-an-Kopf-Duell mit dem TC Zeil und dem TC Bad Brückenau. Am Ende der gesamten Saison mit ihren 45 Matches gab 1 zu wenig gewonnenes Doppel den Ausschlag zugunsten des TC Zeil und unsere Damen mussten sich mit der Vizemeisterschaft begnügen. Die Damen lassen sich davon jedoch sicher nicht beirren, so dass in der neuen Saison die Meisterschaft sicher wieder in Angriff genommen wird.

Wieder viel Lehrgeld hatte die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse 2 zu zahlen. Nach dem Abstieg im vorletzten Jahr gelang auch 2016 nur der vorletzte Platz, was einen erneuten Abstieg zur Folge hat. Spielerisch hätten die Königsberger Herren ohne weiteres mithalten können, aber auch in diesem Jahr setzen die gegnerischen Vereine in den entscheidenden Spielen ihre sehr guten ausländischen Spieler ein. Hier in Königsberg werden wir weiterhin auf unsere eigene Jugend setzen und versuchen in der kommenden Saison wieder um den Aufstieg mitzuspielen.

Die 2. Herrenmannschaft beendete die letztjährige Saison nach einer durchwachsenen Leistung auf dem vorletzten Platz. So gelang in vier Spielen leider nur ein Sieg. Hier steht aber nicht unbedingt der Erfolg im Vordergrund, vielmehr gilt es Spieler aus dem Jugendbereich in die Mannschaft einzubauen und den Spaßfaktor für alle hochzuhalten.

Unsere Juniorenmannschaft trat dieses Jahr in der Bezirksklasse 2 an. Nach 5 Spielen und nur 1 Sieg erreichte man einen nicht ganz zufriedenstellenden fünften und damit vorletzten Platz. In der kommenden Saison wird hier ein Umbruch stattfinden, denn viele der Juniorenspieler werden nicht mehr zur Verfügung stehen und jüngere Spieler müssen ihren Platz einnehmen.

Mit dem vorletzten Platz mussten sich unsere Knaben in ihrer Gruppe zufrieden geben. 1 Sieg und 1 Unentschieden waren leider zu wenig um oben in der Tabelle mitspielen zu können. Dennoch werden sich die Jungs nicht unterkriegen lassen und in der kommenden Medenrunde wieder ihr Bestes geben.

Unsere Kleinsten, die Bambinos, erreichten einen guten 4. Platz in ihrer Gruppe. Trotz spannender Spiele gelang leider nur 1 Sieg in 5 Begegnungen. Bei weiterhin so großem Eifer und guter Trainingsbeteiligung wird sich in den nächsten Jahren der Erfolg sicherlich von fast alleine einstellen.

In der Medenrunde 2017 werden wir mit 6 Mannschaften an den Start gehen. Neben einer 1. und 2. Damenmannschaften und der 1. und 2. Herrenmannschaft werden wir dieses Jahr im Jugendbereich nur durch eine Bambino- und Juniorenmannschaft vertreten sein. Dadurch dass die Kinder und Jugendlichen älter werden gilt es nun umso mehr diese in unsere Erwachsenenmannschaften zu integrieren und weitere, vor allem junge Kinder für den Tennissport zu gewinnen.

Das Training läuft wie gewohnt unter der Regie unseres Trainers Kasimir Rasztar und auch die Beteiligung ist weiterhin sehr erfreulich. Aktuell nehmen 23 Kinder und Jugendliche an den Trainingsstunden teil, wobei die verschiedenen Gruppen wie üblich am Freitagnachmittag und Samstagfrüh in der Tennishalle trainieren. Interessierte Kinder und Jugendliche sind dabei herzlich willkommen. Die Trainingszeiten, der Termin für ein Schnuppertraining für Neulinge und Kontaktdaten sind auf unserer Homepage (www.tennis-tvk.de) zu finden.

Unsere traditionellen Turniere, wie das Schleifchen- und das Silvesterturnier, haben wir auch 2016 mit viel Begeisterung und Freude durchführen können. Im Frühjahr wanderten wir erneut rund um Königsbergund ließen den geselligen Abend in der Kegelbahn ausklingen.

Neben dem wöchentlichen Training haben wir unseren Nachwuchsspielern mit Extra-Trainingseinheiten, dem eigenen Jugend-Schleifchenturnier und dem alljährlichen Weihnachtsturnier wieder einiges geboten. Ein fester Bestandteil des Tennisjahres ist auch die Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Königsberg. Alle Kinder, die dort mitgemacht haben, waren mit viel Spaß dabei und werden sicherlich gerne wieder kommen.

Der Aufwand um das Freigelände und die Tennishalle in Schuss zu halten, steigert sich durch das Alter der Gebäude und Liegenschaften von Jahr zu Jahr. Die üblichen Instandhaltungsaufgaben kosten dabei alleine schon viel Zeit, die ungeplant notwendigen Reparaturen erhöhen den Zeitbedarf nochmals enorm. Wir würden uns freuen wenn hier mehr Mitglieder aktiv mithelfen würden und die Arbeit nicht jedes Mal an den üblichen Helfern heften bleibt.

Mit der Zeit geht nun auch die Tennisabteilung, denn seit Ende letzten Jahres können Stunden in der Tennishalle bequem von zu Hause aus gebucht werden. Unter tvkoenigsberg.ebusy.de ist die derzeitige Belegung der Hallenplätze ersichtlich und es können nach erfolgter Registrierung einzelne Stunden oder Abonnements gebucht werden.

Buchung von Stunden in der Tennishalle über
tvkoenigsberg.ebusy.de

Ein wichtiger Termin für alle Mitglieder steht jetzt schon fest: Die nächste Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung mit Neuwahlen wird am Sonntag, den 02.04.2017, um 19.00 Uhr in der Tennishalle stattfinden.

Auch in diesem Jahr möchten wir uns bei allen Mitgliedern, Fans und Tennisfreunden bedanken, welche die Tennisabteilung unterstützen, und wünschen im Namen der gesamten Abteilung ein sportlich erfolgreiches Jahr.

Thomas Schneider und Joachim Volk


Jahresbericht 2015

Zwei Meisterschaften und ein Abstieg
Auch im letzten Jahr gab es in der Tennisabteilung wieder einige Erfolge zu feiern, speziell die Meisterschaften unserer Damen- und Juniorinnen-Mannschaften erfreuten uns sehr.
Musste man im vorletzten Jahr noch den Abstieg aus der Bezirksklasse 1 verkraften,  gelang der Damenmannschaft 2015 der direkte Wiederaufstieg. Ohne eine einzige Niederlage konnten Anja Fößel, Steffi Hümpfner, Elfriede Säubert-Kaspar, Ewa Rasztar, Marliese Elflein, Irmgard Bockelt, Antonia Kaspar, Christa Iskrzycki, Julia Kaspar und Sina Rohner die gegnerischen Mannschaften in die Schranken weisen.
Unsere Juniorinnen, die wir in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Lendershausen spielen ließen, standen den Damen in Nichts nach. Bei vier Siegen und nur einer Niederlage hielt man alle anderen Gegner auf Abstand und erzielte die Meisterschaft in der Bezirksklasse 2. Für Königsberg waren Antonia Kaspar, Paula König, Anna-Lena Willner, Miriam Piechaczek, Dorothea Kaspar, Laura Werner und Carmen Eckert an diesem großen Erfolg beteiligt. Bleibt zu hoffen, dass viele der Mädels bald den Sprung in die Damenmannschaft schaffen werden.
Viel Lehrgeld hatte die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse 1 zu zahlen. Unsere Mannschaft ist spielerisch zwar sehr ausgeglichen, aber das Niveau, welches in dieser Klasse vorherrscht, war dann doch etwas zu hoch. Die gegnerischen Vereine verstärken ihre Mannschaften mit sehr guten ausländischen Spielern und haben somit keinerlei Probleme die Klasse halten. Hier in Königsberg werden wir, wie schon immer, auf die eigene Jugend setzen und versuchen in der kommenden Saison wieder um den Aufstieg mitzuspielen.

Hatte die 2. Herrenmannschaft in der vorletzten Saison noch eine Vizemeisterschaft zu verzeichnen, gelang in der letzten Saison kein einziger Sieg. Hier gilt es die Trainingsbeteiligung der Spieler zu steigern und nach und nach junge Spieler aus dem Jugendbereich einzubauen. Die Voraussetzungen könnten durch unsere Freiplätze bzw. die Tennishalle und unsere motivierten Jugendlichen nicht besser sein.
Die Juniorenmannschaft trat in der Kreisklasse 1 an und zog sich dabei wacker aus der Affäre. Mit zwei Siegen bei drei Niederlagen belegte man am Ende einen zufriedenstellenden fünften Platz. Positiv zu erwähnen ist hierbei, dass sich bei denjenigen Spielern, die hier regelmäßig aufschlagen, deutliche Fortschritte bemerkbar machen.
Die Vizemeisterschaft konnten unser Knaben erreichen, denn mit vier Siegen und zwei Niederlagen stand am Ende der zweite Platz für unsere Nachwuchstalente zu Buche. Sehr erfreulich ist, dass aus den Buben und Mädchen mittlerweile eine feste Einheit geworden ist, die sicher auch in Zukunft einige Erfolge feiern wird.
Unsere Jüngsten, die Bambinos, lieferten sich auch im letzten Jahr spannende Spiele und Begegnungen. Zum Schluss der Saison sprang mit zwei Siegen und drei Niederlagen ein respektabler fünfter Platz in der Bezirksklasse 2 heraus. Hoffentlich bleiben auch in der kommenden Saison der spürbare Eifer und die große Begeisterung der Jungs und Mädels erhalten. Zudem wird es 2016 darum gehen neue Spieler erfolgreich in diese Mannschaft zu integrieren.
In der Medenrunde 2016 möchten wir erneut mit 7 Mannschaften an den Start gehen. Neben den Damen und der 1. und 2. Herrenmannschaft wird der TVK auch im Jugendbereich durch eine Bambino-, Knaben-, Junioren- und Juniorinnenmannschaft stark vertreten sein.
Das Training läuft wie gewohnt unter der Regie unseres Trainers Kasimir Rasztar und auch die Beteiligung ist weiterhin sehr erfreulich. Aktuell nehmen 24 Kinder und Jugendliche an den Trainingsstunden teil. Die verschiedenen Gruppen trainieren wie üblich am Freitagnachmittag und Samstagfrüh in der Tennishalle. Die Trainingszeiten und der Termin für ein Schnuppertraining für Neulinge sind auf unserer Homepage (www.tennis-tvk.de) zu finden.
Schon zu einer langjährlichen Tradition sind unser Schleifchenturnier und das Silvesterturnier geworden, die wir beide auch 2015 mit viel Begeisterung und einer Rekordbeteiligung durchgeführt haben. Es freut uns besonders, dass wir dabei wieder einige Teilnehmer aus umliegenden Vereinen begrüßen konnten.
Natürlich haben wir im Frühjahr ebenfalls unsere alljährliche Wanderung rund um Königsberg veranstaltet, die wir mit einem geselligen Kegelabend in der Stadthalle ausklingen ließen.
Wie gewohnt bieten wir den Kindern und Jugendlichen auch einige zusätzliche Aktivitäten an. So haben wir neben dem wöchentlichen Training für unsere Nachwuchsspieler ein eigenes Jugend-Schleifchenturnier und das alljährliche Weihnachtsturnier veranstaltet.
Die regelmäßige Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Königsberg ließen wir uns 2015 natürlich auch nicht nehmen. Alle Kinder, die dort mitgemacht haben, waren mit viel Spaß dabei und der ein oder andere nimmt sogar nun regelmäßig an unserem Tennistraining teil.
Es wurden im letzten Jahr wieder viele Arbeitsstunden geleistet, um das Freigelände und die Tennishalle in Schuss zu halten. Neben den regelmäßigen und einigen außergewöhnlichen Reparaturen, die um die Gebäude und in diesen anfallen, bedeutet der Grünschnitt der Rasenflächen und Hecken sehr großen Aufwand, der oftmals unterschätzt wird.
Schon einmal vormerken: Die nächste Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung wird am Sonntag, den 20.03.2016, um 19.00 Uhr in der Tennishalle stattfinden.
Wir möchten uns hiermit bei allen, welche die Tennisabteilung tatkräftig unterstützen, herzlich bedanken und wünschen im Namen der gesamten Abteilung ein erfolgreiches Jahr,

Thomas Schneider  und Joachim Volk