Ganz besondere Glückwünsche durfte der 1. Vorstand des TV Königsberg, Johannes Burkard, am letzten Sonntag überreichen. Das Ehrenmitglied und Gründerin der Korbballabteilung, Rosemarie "Rolly" Loske durfte in bester Gesundheit ihren 80. Geburtstag feiern.

Vor 60 Jahren, am 01.01.1971 ist Rosemarie „Rolly“ Loske mit 30 Jahren dem TV Königsberg beigetreten und war als Übungsleiter beim Turnen aktiv.

„Können wir nicht einmal etwas anderes machen, als nur Turnen?“, fragten einige Mädchen. „Wie wär`s mit einem spannenden, reizvollen Mannschaftssport für drinnen und draußen, bei dem sowohl Kondition, als auch Koordination und Teamgeist gefragt sind und der natürlich viel Spaß macht?“ - antwortete Rolly, nachdem sie sich über verschiedenste Alternativen informiert hatte.

So kam es, dass Rolly 1976 eine Korbballabteilung gründete. Noch im gleichen Jahr konnte eine erste Jugendmannschaft gemeldet werden.

Bereits ein Jahr später folgte die Meldung der ersten Schülermannschaft und 1979 nahm auch schon die erste Minimannschaft am Spielbetrieb teil. In der Hallenrunde 1979/80 wurde sodann die erste Damenmannschaft gemeldet. Unter Ihrer erfolgreichen Abteilungsleitung konnten viele Meisterschaften und Aufstiege in allen Altersklassen gefeiert werden.

Großartige und erfolgreiche 18 Jahre war sie an der Spitze der Korbballerinnen als Abteilungsleiter tätig. Eine außerordentliche ehrenamtliche Leistung, welche Rolly immer mit viel Herzblut und Engagement für den TV Königsberg investiert hat.

2001 wurde sie aufgrund ihrer Leistungen zum Ehrenmitglied des TV Königsberg ernannt. Die hohe Wertigkeit und Hürden dieser Ehrung zeigen sich daran, dass der Verein aktuell nur 3 Ehrenmitglieder in seinen Reihen zählen kann.

Im Jahre 2006 übergab sie mit 65 Jahren das Zepter für ihr legendäre Kinderturnen in jüngere Hände. Noch heute gehört das Rolly Turnen zum festen Angebot des TV Königsberg.

Aber nicht genug des Guten, für unsere Kleinsten Turnen rief sie auch das Mutter Kind Turnen ins Leben, was ebenfalls bis heute das spielerisch, sportliche Programm des Vereins ergänzt.

Für ihr Lebenswerk wurde sie im Rahmen der BLSV Sportgala im Dezember 2010 geehrt. „Sie prägte ganze Generationen, nicht nur im sportlichen Bereich als Übungsleiterin, sondern auch als Mensch“, so sprach der BLSV-Vorsitzender Günther Jackl in seiner Laudatio.

Noch heute, mit ihren 50 Mitgliedsjahren,  organisiert Rolly im Hintergrund das eine oder andere Sport- und Spielgeräte, bringt ihre Ideen, aber auch ihre Bedenken mit ein und fehlt bei keiner Jahreshauptversammlung des TV Königsberg.

Liebe Rolly, der TV Königsberg möchte dir noch einmal ein großes Dankeschön aussprechen und dir hiermit nochmalig zu deinem Geburtstag gratulieren.

1. Vorstand
Johannes Burkard