Menü Schließen

Jahresberichte 2010-2014

2014 – 2013 – 2012 – 2011 – 2010

Jahresbericht 2014

Wieder ein Aufstieg in die Bezirksklasse 1 … dieses Mal die Herren.

Das Aushängeschild des letzten Jahres in unserer Tennisabteilung war sicherlich die 1. Herrenmannschaft. Zwar ging diese mit geringen Erwartungen in die vergangene Sommersaison und startete auch denkbar unglücklich als man äußerst knapp beim TV Haßfurt verlor, dennoch hat es am Ende als Meister der Bezirksklasse 2 zum Aufstieg in die Bezirksklasse 1 gereicht. Da man die nächsten Spiele alle für sich entscheiden und am allerletzten Spieltag auch den direkten Konkurrenten mit dem letzten Doppel im Match-TieBreak bezwingen konnte, war die Überraschung perfekt. Am Erfolg beteiligt waren Thomas Schneider, Joachim Volk, Matthias Büttner, Anton Sauter, Johannes Werner, Marco Schmitt, Stephan Rausch und Tobias Schätzlein. Bleibt abzuwarten wie sich die Herren in der doch sehr anspruchsvollen höheren Spielklasse schlagen werden.

Die 2. Herrenmannschaft hatte in Ihrer zweiten Spielzeit ebenfalls einigen Grund zu feiern und schloss die Tabelle auf dem hervorragenden 2. Platz und mit dem Titel des Vizemeisters ab. Am Ende musste man sich nur dem Meister aus Schwanfeld geschlagen geben. Es ist deutlich zu spüren, dass bei gleichbleibender Konstanz und Trainingseifer auch eine Meisterschaft für die 2. Herrenmannschaft möglich sein sollte.
Konnte die Damenmannschaft in der vergangenen Medenrunde noch den Aufstieg in die Bezirksklasse 1 feiern, war allen Spielerinnen schnell klar, dass es diesmal ein Kampf gegen den Abstieg werden würde. Leider hat es am Ende nicht ganz für den Klassenerhalt gereicht und die Damen müssen nach dem 6. und damit vorletzten Platz der vergangenen Saison in der diesjährigen Runde wieder eine Klasse tiefer in der Bezirksklasse 2 antreten.
Im Jugendbereich konnten wir mit unseren 3 Teams tolle Erfolge erzielen. Die Juniorinnenmannschaft schloss die Runde nach tollen Spielen und mit 4 Siegen bei 2 Niederlagen im Mittelfeld (4. Platz) der Tabelle der Bezirksklasse 2 ab. Da die Spielerdecke recht dünn war, waren wir froh hier Verstärkung aus Lendershausen zu haben.
Etwas mehr Lehrgeld mussten die Knaben in der letzten Saison bezahlen. Am Ende stand nach 2 Unentschieden und 5 Niederlagen nur der 7. und somit vorletzte Platz in der Bezirksklasse 1 zu Buche. Bei besserer Trainingsbeteiligung aller Spieler wäre sicher ein Platz im Mittelfeld möglich gewesen, dennoch sind auch hier Fortschritte spürbar und lassen für die kommenden Jahre hoffen.
Unsere Kleinsten, die Bambinos, hatten in ihrer Gruppe einen schweren Stand und einige namhafte Mannschaften als Gegner. Dennoch sprang zum Schluss der Saison mit 3 Siegen bei 3 Niederlagen ein sehr guter 3. Platz im vorderen Mittelfeld der Bezirksklasse 2 heraus. An dieser Mannschaft merkt man wie wichtig bereits die jüngsten Tennisspieler für unsere Abteilung sind und mit welch großem Eifer und welcher Begeisterung die Jungs und Mädels an die Sache herangehen.
In der Medenrunde 2015 werden wir mit 7 Mannschaften an den Start gehen. Neben den Damen und der 1. und 2. Herrenmannschaft werden wir auch im Jugendbereich durch eine Bambino-, Knaben-, Junioren- und Juniorinnenmannschaft stark vertreten sein.
Das Training läuft wie gewohnt unter der Regie unseres Trainers Kasimir Rasztar. Aktuell befinden sich 23 Kinder und Jugendliche unter seiner Obhut. Die verschiedenen Gruppen trainieren wie gewohnt am Freitagnachmittag und Samstagfrüh. Falls Interesse besteht einfach einmal vorbeischauen, die Tür unserer Tennishalle steht für jeden jederzeit offen. Die Trainingszeiten können auch auf unserer Homepage (www.tennis-tvk.de) eingesehen werden.
Unser Schleifchenturnier und das alljährliche Silvesterturnier haben wir auch im Jahre 2014 mit viel Begeisterung durchgeführt. Die Beteiligung war wie üblich sehr gut, was natürlich auch daran liegt, dass wieder einige Teilnehmer aus umliegenden Vereinen daran teilgenommen haben. Im Frühjahr haben wir unsere mittlerweile traditionelle Wanderung mit dem anschließenden geselligen Kegelabend in der Stadthalle veranstaltet. Auch unser Leistungsklassen-Turnier, den „ Regiomontanus Cup“, konnten wir vergangenes Jahr wieder auf unserem Gelände ausgetragen.
Natürlich kommen auch unsere Nachwuchs-Spieler nicht zu kurz. Neben dem wöchentlichen Training konnten wir den Nachwuchsspielern ein eigenes Jugend-Schleifchenturnier und das alljährliche Weihnachtsturnier bieten. In der eigentlich trainingsfreien Ferienzeit wurden auch freiwillige Trainingsstunden von den Mitgliedern angeboten. Natürlich ließen wir es uns dieses Jahr nicht nehmen Anfang September am Ferienprogramm der Stadt Königsberg teilzunehmen, was den Kindern viel Spaß bereitete.
Nachdem unser Freigelände nun über 30 Jahre und die Tennishalle auch schon 25 Jahre auf dem Buckel hat, ist deutlich zu spüren, dass der Instandhaltungsaufwand immer größer wird. Auch in 2014 fiel sehr viel Grünschnitt an und es mussten etliche Gerätschaften und Installationen repariert, erneut oder einfach nur in Stand gehalten werden (Brunnen, Tennishalle u.v.m.). Mit den Tennisplätzen, die wir erneut im Frühling in Eigenregie hergerichtet haben, waren alle Spieler sehr zufrieden. Wollen wir hoffen dass es in diesem Jahr dabei bleibt und auch das Wetter wieder mitspielt.
Zum Schluss noch ein kurzer Ausblick: Die nächste Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung mit Neuwahlen wird am Sonntag, den 22.03.2015, um 19.00 Uhr in der Tennishalle stattfinden.

Ein erfolgreiches 2015 wünschen im Namen der gesamten Tennisabteilung,
Thomas Schneider  und Joachim Volk


Jahresbericht 2013

Der Aufstieg in die Bezirksklasse I

Den Jahresbericht möchten wir in diesem Jahr mit unserem Highlight, der Meisterschaft und dem damit verbundenen verdienten Aufstieg der Damenmannschaft in die Bezirksklasse I, beginnen. Bisher durfte noch keine Mannschaft aus Königsberg in dieser hohen Spielklasse antreten. Die altersmäßig gut gemischte Mannschaft hatte ihre Gegner in jedem Spiel fest im Griff und konnte mit Siegen ungeschlagen diesen historischen Triumph feiern. Beteiligt daran waren Anja Treutlein, Julia Kaspar, Steffi Hümpfner, Ewa Rasztar, Elfriede Säubert-Kaspar, Irmgard Bockelt, Vanessa Jung, Marliese Elflein, Sina Rohner und Kathrin Reinhart.
Die anderen 6 Teams konnten ebenfalls achtbare Platzierungen erringen. Die Herrenmannschaft (4.Platz) verlor zwar im ersten Spiel sehr unglücklich gegen den späteren Meister Knetzgau, holte in den nächsten Partien aber ordentlich Punkte und hätte sogar mit etwas Glück Vizemeister werden können.
Die neu gegründete zweite Damenmannschaft (2.Platz) schlug sich richtig gut und konnte in ihrer Klasse die Vizemeisterschaft erringen. Zwei Damenmannschaften, das gab es in Königsberg noch nie. Im Gegenteil, es gab viele Jahre gar keine Mannschaft und nun sind wir einer der ganz wenigen Vereine im Landkreis mit zwei Damenmannschaften. Hiermit zahlen sich das vom Verein gesponserte Tennistraining bei Kasimir für Jugendliche und die gute Nachwuchsarbeit einmal mehr aus. Dieses Signal motiviert für die Zukunft.
Die Juniorinnenmannschaft (5.Platz) wurden in der letzten Saison stark verjüngt, so dass diese Platzierung uns sehr erfreut.
Punktgleich mit dem späteren Meister landeten unseren Junioren auf dem 2.Platz. Sie spielten in einer Spielgemeinschaft mit Lendershausen unter deren Namen und konnten hier achtbare Ergebnisse erzielen.
Die Knaben (5.Platz) waren ebenfalls in einer Spielgemeinschaft mit Unterstützung aus Lendershausen aktiv, in diesem Fall aber unter der Flagge des TV Königsberg.
Unsere Kleinsten, die Bambinos (6.Platz), bestehen aus Spielern und Spielerinnen ab den Jahrgängen 2001 und jünger. Aber selbst hier haben wir derzeit eine überaus erfreuliche Spielerdecke von acht Spielern.
Das Tennistraining für „Jugendliche“ umfasst mittlerweile Kinder im Alter von 4 bis 21 Jahren. Selbst bei den 4-Jährigen sieht es nach wenigen Trainingsstunden schon oft nach Tennis aus. Die anderen Gruppen trainieren derzeit am Freitagnachmittag und Samstagfrüh in Gruppen unterschiedlicher Spielstärke. Falls Interesse besteht einfach einmal vorbeischauen, die Tür steht für jeden jederzeit offen.
Das Schleifchenturnier im Sommer und das traditionelle Silvesterturnier im Winter sind fester Bestandteil und werden von den Organisatoren super vorbereitet. Dabei kommen die Teilnehmer kommen schon längst nicht mehr nur aus unserem Verein, denn auch die gemütlichen Stunden nach den Turnieren werden bei uns ganz groß geschrieben. Im Frühling findet bereits seit mehreren Jahren eine Wanderung mit anschließendem Kegelabend in der Stadthalle statt. Im Februar haben wir zu ersten Mal den „Winter Regiomontanus Cup“ ausgetragen. Bei diesem überregionalen Turnier konnten die Teilnehmer wichtige Punkte erreichen, um ihre persönliche Leistungsklasse und damit die Platzierung innerhalb ihrer Mannschaft zu verbessern.
Dem Nachwuchs wird neben dem wöchentlichen Training auch einiges angeboten. Für unsere Kinder haben wir ein eigenes Schleifchenturnier und das alljährliche Weihnachtsturnier veranstaltet.
Das Ferienprogramm fand letztes Jahr an einem eher verregneten Tag statt. Aber genau dafür können wir ja auch im Sommer unsere Tennishalle nutzen. Hier konnten die 14 Teilnehmer viele Koordinations- und Geschicklichkeitsspiele bestreiten und zum Schluss ihren eigenen Tennisball mit nach Hause nehmen. Viele Elternteile waren an diesem Tag zum ersten Mal in der Halle und konnten feststellen, dass der Tennissport die motorischen Fähigkeiten ihrer Kinder sehr gut fördert.
Die Aktion „Deutschland spielt Tennis“, an welcher wir im April 2013 teilnahmen, wurde leider nicht so gut angenommen. Hier hätten wir uns etwas mehr Beteiligung gewünscht.
Die diesjährigen Neuwahlen brachten keine Veränderung. Die Abteilung wird weiterhin durch Thomas Schneider (1. Abteilungsleiter), Joachim Volk (2. Abteilungsleiter), Elfriede Kaspar-Säubert (Kassenwartin), Anja Treutlein (Schriftführerin) und Anton Sauter (Jugendwart) geleitet.
Die diesjährigen Arbeitseinsätze wurden erfolgreich über die Tennis-Gruppe in Facebook organisiert. Die geleisteten Arbeitsstunden konnten im Vergleich zu 2012 verdoppelt werden. Dabei wurde viel geleistet (hauptsächlich Grünschnitt) und die Tennisplätze, die im letzten Jahr in Eigenregie hergerichtet wurden, waren qualitativ so gut wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. Die Reparaturen trafen uns leider auch im Jahr 2013 regelmäßig. Sorgenkind ist derzeit das Dach am Anbau der Tennishalle, an welchem wir mit einer Leckage zu kämpfen haben.
Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung wird am 23.03.2014 in der Tennishalle stattfinden.

Mit sportlichen Grüßen,
Thomas Schneider und Joachim Volk


Jahresbericht 2012

2012 in der Tennisabteilung
– ein Jahr mit vielen Aktionen für „Groß und Klein“

Das letzte Jahr hatte eine große Menge an Aktivitäten zu bieten. Eine Wanderung mit anschließendem Kegelabend, ein Osterturnier, die Vereinsmeisterschaften, ein Flutlicht-Schleifchenturnier, der Party-Abend im Tennisheim anlässlich der 150-Jahr-Feier des TV Königsberg, ein Mixed-Turnier, das Weihnachtsturnier für Kids und zum guten Abschluss unser traditionelles Silvesterturnier.

Im Jubiläumsjahr konnte auch erstmals ein offenes Turnier, ein sog. Leistungsklassen-Turnier in Königsberg ausgerichtet werden. Hier wurde nicht um Preisgeld oder Gewinne gespielt, sondern um Punkte. Je mehr Punkte man bis Ende September auf seinem Konto verbucht hat, desto weiter vorne wird man in seiner Mannschaft gesetzt. Ein weiteres Novum war ein Schleifchenturnier, welches bei Flutlicht ausgetragen wurde. Hier konnten die beiden Organisatoren Anja Treutlein und Steffi Hümpfner viele Spieler und Spielerinnen aus dem Landkreis begrüßen. Und noch ein neuer Versuch war das Mixed Turnier in der Tennishalle, auch dieses war gut besucht und den Zuschauern wurden spannende Matches geboten.

Das Kinder- und Jugendtennistraining bei Kasimir erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So viele Neuzugänge konnten wir schon lange nicht mehr in unserer Abteilung begrüßen. Gründe hierfür sind die regelmäßige Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt und die Schnupperstunden in der Grundschule. Alles in allem ein Zeichen dass wir auf einem guten Weg sind.

Neben dem wöchentlichen Training wurden aber auch Vereinsmeisterschaften und ein Weihnachtsturnier im Jugendbereich ausgespielt.

Bei den Vereinsmeisterschaften der Jugendlichen gab es dabei folgende Ergebnisse:

Bambino

    1. Florian Welsch
    2. Bastian Schubert
    3. Paula König

Juniorinnen

    1. Julia Kaspar
    2. Antonia Kaspar
    3. Laura Theuerer

Auch die „Großen“ hatten viele Aktivitäten über das Jahr verteilt und auch da gibt es Neuzugänge und Anfänger. Die Anfänger treffen sich nicht regelmäßig, aber doch ab und an am Montagabend auf dem Tennisgelände.

An der Medenrunde konnten wir mit 5 Mannschaften teilnehmen. Die Herren hatten den Wiederaufstieg angepeilt. Dieser konnte dank der Unterstützung von Neuzugängen und Nachwuchsspielern realisiert werden. Nun haben wir in 2013 erstmals wieder die Chance beste Herrenmannschaft im Landkreis zu werden. Die Damen sind in unserer Abteilung die ganz klare Vorzeigemannschaft, denn sie konnten sich auch in diesem Jahr wieder mit spannenden Spielen klar in ihrer Klasse behaupten. Am Ende wurde man sehr guter Fünfter. Die Juniorinnen wurden in der Saison mit dem vierten Platz belohnt. Hier zeigte es sich, dass die Mannschaft über Jahre zusammen gewachsen ist und nun die Mädels in der Lage sind auch den großen Vereinen alles abzuverlangen. Die Junioren spielten im letzten Jahr unter der Flagge des TSV Lendershausen. Dank dieser Spielgemeinschaft konnte in diesem Jahr die Meisterschaft ohne Punktverlust eingefahren werden. Es ist sehr lange her, dass unsere Kleinsten, die Bambinos, an einer offiziellen Meden-Runde teilgenommen haben. Im letzten Jahr war es aber wieder soweit. Die Bambinos mussten sich in ihrem Premierenjahr natürlich noch ab und zu geschlagen geben, konnte aber dennoch bereits die ersten Erfolge einfahren.

2013 wird neben der etablierten Herren-, Damen-, Juniorinnen- und Bambinomannschaft, eine 2. Damenmannschaft und eine Knabenmannschaft an den Start gehen, so dass wir dann mit 6 Mannschaften im Spielbetrieb vertreten sein werden.

Zu erwähnen sind ebenfalls die Vereinsmeisterschaften im Erwachsenenbereich, hier haben wir im letzten Jahr nach vielen Versuchen nun endlich einen Modus gefunden, welcher flexibel für alle ist und super angenommen wurde. Hier gab es ein Kräftemessen auf kämpferischem aber auch spielerisch hohem Niveau.

Die Mitgliederzahl ist leicht angestiegen, was natürlich speziell auf den Jugendbereich zurückzuführen ist. Auch wir werden unseren Fokus weiterhin auf unsere Jugend legen und den Kindern zeigen, dass Tennis gesund ist und viel Spaß machen kann.

Unsere Tennishalle trägt sich immer noch selbst, allerdings sind Reparatur- und Energiekosten ein immer größer werdendes Problem. Dennoch ist das Gebäude relativ gut in Schuss und wir kommen seit diesem Jahr gottseidank ohne Bargeld in der Halle aus, so dass beim nächsten Einbruch definitiv nichts zu holen sein wird.

Die Arbeits- oder Instandhaltungseinsätze werden für uns immer interessanter. Wir flickten in diesem Jahr sowohl am tiefsten Punkt, unserem Brunnen, aber auch am höchsten Punkt, der Innenseite unseres Hallendaches, bestand Reparaturbedarf.

Weitere Termine, die man sich jetzt schon merken sollte:

– Der Winter Regiomontanus LK-Cup wird am 24.02.2013 in unserer Halle ausgetragen.

– Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung findet am 24.03.2013 in der Tennishalle statt.

– am Samstag, 27.04.2013, nimmt die Abteilung an der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ statt. Hierzu sind alle Tennisinteressierte und Anfänger recht herzlich auf unserer Anlage willkommen.

Nähere Infos und Bilder zu den vergangenen Aktivtäten sind auf unserer Webseite www.tvkoenigsberg.de/tennis oder in Facebook zu finden. Dort werden auch regelmäßig die bevorstehenden Termine veröffentlicht. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

Zu guter Letzt wünschen wir allen Abteilungen und Mannschaften des TV Königsberg ein erfolgreiches 2013.

Mit sportlichen Grüßen,
Thomas Schneider und Joachim Volk


Jahresbericht 2011

Ein sportlich aufregendes, aber dennoch zufrieden stellendes Jahr neigt sich auch für die Tennisabteilung langsam dem Ende entgegen. Mussten wir den Bericht für das letzte Jahr noch mit einem Wasserrohrbruch beginnen, blieben uns in diesem Jahr größere Katastrophen erspart.

Den Höhepunkt des Jahres stellen für uns Tennisspieler immer die Mannschaftsspiele im Sommer in der sog. Medenrunde dar. Aufgrund der eingeschränkten Spielerdecke ging man bei den Damen und Herren mit wenig Hoffnung in die neue Saison.
Zumindest die Damenmannschaft konnte allen Vorzeichen trotzen und sicherte sich nach nervenaufreibenden Spielen am letzten Spieltag endgültig den Klassenerhalt.
Für die Herren stand am Ende kein einziger Sieg zu Buche, so dass diese in der kommenden Saison nach einigen Jahren in der Bezirksklasse 2 wieder eine Klasse tiefer antreten müssen.
Unsere Juniorinnenmannschaft schlägt sich mittlerweile prächtig und errang in der Bezirksklasse 2 den respektablen 5. Platz. Hier sind rege die Trainingsbeteiligung und eine gute Stimmung im Team sicherlich als DIE Erfolgsfaktoren anzusehen.

Der Ausblick in die nächste Medenrunde verheißt Positives: Denn neben der Herren-, Damen- und Juniorinnenmannschaft werden wir nach sehr langer Zeit wieder zwei Bambino-Mannschaften (12 Jahre und jünger) melden können.

Zu verdanken haben wir dies wohl mehrere Aktionen im diesem Jahr, bei denen wir den Kindern zeigen konnten, wie viel Spaß Tennis machen kann.
Erwähnenswert ist dabei vor allem das Schnuppertraining für alle Klassen der Königsberger Grundschule, welches Anfang Juli auf der Tennisanlage und in der Schulturnhalle durchgeführt wurde. Über 100 Kinder konnten dabei unter der fachkundigen Anleitung unseres Trainers Kasimir die wichtigsten Tennis-Grundschläge und auch schon bereits einige Tricks einstudieren. Unser Trainer war von den Kindern sehr angetan und hat unter ihnen mehrere Talente entdeckt.
Auch das Ferienprogramm der Stadt Königsberg ist mittlerweile fest im jährlichen Tenniskalender eingetragen. Die 20 teilnehmenden Kinder hatten im August große Freude bei Ihren ersten Gehversuchen und der abschließenden Tennisolympiade.

Die Auslastung unserer Tennishalle ist im Moment noch zufriedenstellend, allerdings macht sich eine leicht rückläufige Tendenz bemerkbar, der es in den kommenden Jahren entgegenzuwirken gilt. An Ideen hierzu mangelt es uns aber nicht.

2011 wurden erneut verschiedenste Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt, um unsere Freiplätze, das Tennisheim und die Halle in Schuss zu halten. Zudem haben wir einen nicht unerheblichen Betrag in moderne Trainingsutensilien für unser Kinder- und Jugendtraining investiert.

Wie bereits vor einigen Jahren hatten wir Mitte Oktober Besuch von Einbrechern.  Diese drangen gewaltsam in die Tennishalle ein und brachen unseren Getränkeautomaten auf. Der entstandene Sachschaden in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages war dabei um sehr viel höher als die erzielte Beute. Mittlerweile wurden die Täter von der Polizei geschnappt und haben ihre Tat gestanden.

Unsere Internetseite hat mittlerweile ein neues, übersichtliches Layout verpasst bekommen. Neben den in 2012 bevorstehenden Terminen finden sich dort wie gewohnt weitere Infos über Trainingszeiten, unsere Mannschaften, Ansprechpartner, freie Abo-Stunden und Bilder von den Mannschaftsspielen und unseren Aktionen.

Das seit diesem Jahr angebotene „Tennis für Jedermann“ wurde sehr gut angenommen, so dass den einen oder anderen Königsberger schon das Tennisfieber gepackt hat. Wir möchten auch weiterhin diese Möglichkeit bieten, d.h. ab Mai 2012 heißt es dann wie gewohnt jeden Montag ab 18.00 Uhr wieder „Auf die Filzkugel, fertig und los…“. Schläger und Bälle werden gestellt und es darf nach Lust und Laune gespielt werden.

Ein Höhepunkt im diesen Jahr war sicherlich für alle Beteiligten das im August durchgeführte Mixed-Schleifchenturnier, bei dem wir auch etliche Spieler aus den umliegenden Ortschaften begrüßen durften. Als Sieger gingen die beiden Königsberger Anton Sauter und Steffi Hümpfner vom Platz, in erster Linie stand bei dieser Veranstaltung jedoch der Spaß im Vordergrund. Aufgrund der positiven Resonanz möchten wir diesen Event nun regelmäßig, d.h. auch im Jubiläumsjahr, durchführen.

Weitere Aktivitäten waren das Neujahrsturnier, die Saisoneröffnung und auch die zugehörige Saisonabschlussfeier, bei der auch das Flutlicht an den Freiplätzen endlich einmal wieder zum Einsatz kam.

Vereinsmeisterschaften konnten in diesem Jahr leider nicht durchgeführt werden, dies haben wir aber für das kommende Jahr wieder vorgesehen.

Bitte jetzt schon vormerken:
Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung wird am 25.03.2012 um 19.00 Uhr in der Tennishalle stattfinden.

Zu guter Letzt noch eine kurze Übersicht der weiteren, für 2012 geplanten Termine der Tennisabteilung:

März 2012: Schnaps- und Likörprobe
April 2012: Jahreshauptversammlung
April 2012: Saisoneröffnung
Mai-Juli 2012: Medenrunde
Juni 2012: Vereinsmeisterschaften der Jugend
Juli 2012: Saisonabschlussfeier
August 2012: Flutlicht-Schleifchenturnier
August 2012: Ferienprogramm der Stadt Königsberg
September 2012: Leistungsklassen(LK)-Turnier für Damen und Herren
Oktober 2012: 150 Jahre TVK – Tennis-Vorstands-Mixed-Turnier mit Bar und DJ

Wie gewohnt möchten wir allen aktiven und passiven Spielern, Fans und Gönnern der Tennisabteilung einen guten Start ins neue Jahr wünschen und uns sehr für deren Engagement bedanken.

Mit sportlichem Gruß
Joachim Volk und Thomas Schneider


Jahresbericht 2010

Der Start ins Jahr verlief für die Tennisabteilung eher feucht, aber nicht dass wir hier von einer Sektdusche sprechen würden. Vielmehr begrüßte uns 2010 mit einem Wasserrohrbruch in der Tennishalle. Die anschließenden Reparatur- und Trocknungsarbeiten fielen in den auslastungsstärksten Zeitraum, so dass viele Spieler in dieser Phase eine Woche lang nicht in der Halle duschen konnten. Das Verständnis dafür war jedoch groß. Dieser Bericht gibt uns die Möglichkeit hierfür noch einmal recht herzlich Danke zu sagen.

Auch der strenge Winter des letzten Jahres hinterließ seine Spuren. Er führte dazu, dass wiederum höhere Heizkosten anfielen. Die zufriedenstellende Auslastung der Halle konnte diese Kosten aber auch im Jahr 2010 ausgleichen.

Es ist kein Geheimnis, dass Tennis längst kein Trendsport mehr ist. Wenn man freitags oder samstags aber mal einen Blick in unsere Halle wirft, dann sieht man richtig gute Jugendarbeit. Bei uns werden die Jugendlichen aus Königsberg, Hofheim, Lendershausen, Oberhohenried, Zeil, Sand und sogar teilweise aus Haßfurt trainiert. Derzeit sind vier Trainer für die Kinder und Jugendlichen im Einsatz. Die Trainingszeiten sind variabel und können somit problemlos mit anderen Sportarten kombiniert werden.

Die Trainingserfolge sind von Woche zu Woche spürbar. Zwar sind die Schläger anfangs fast noch so groß wie die Jüngsten selbst, doch nach wenigen Trainingseinheiten beherrschen es selbst die Kleinsten den Schläger einzusetzen. Die Werte wie Koordination, Konzentration und Kondition, die durch den Tennissport vermittelt werden, wirken sich in vielen weiteren Lebenslagen positiv aus. Wir sehen mit großer Freude, wie viele der Jüngsten von ihren Eltern zum Training gebracht werden. Noch größer wäre unsere Freude, wenn die Familienmitglieder das eine oder andere Mal für 10 Minuten mit zum Training reinschauen und somit die Motivation und den Stolz ihrer Kinder weiter steigern würden. Für die Tennisabteilung bleibt es in jedem Falle weiterhin eine ehrenvolle Aufgabe diese Trainingseinheiten finanziell zu unterstützen.

Im Erwachsenenbereich trifft man darüber hinaus jede Woche noch Spieler aus bspw. Ebern, Maroldsweisach, Ermershausen, Aidhausen und Westheim in unserer Halle an.

Für Schönheitsreparaturen, z.B. eine neue Schließanlage, investierten wir auch im Jahr 2010 den einen oder anderen Euro, so dass unsere Halle nach über 20 Jahren immer noch einen sehr guten Eindruck macht. Es gibt keine vergleichbaren Tennishallen im größeren Umkreis und auch die Preise sind bis auf die Beleuchtungskosten (mit 1 EUR/Stunde immer noch sehr niedrig) seit 2004 stabil geblieben. Mit dieser Kombination können wir positiv in die Zukunft blicken.

Infos über Trainer, Trainingszeiten, Mitspieler, Ansprechpartner, freie Abo-Stunden und Gebühren sind natürlich auf unserer Website aufgeführt.

Die Jahreshauptversammlung 2011 wird am 03.04.2011 um 19.00 Uhr in der Tennishalle stattfinden.

Die Freiluftsaison mit ihren Mannschaftsspielen beginnt standesgemäß Anfang Mai und endet im September. An der Medenrunde 2010 konnte die Tennisabteilung mit insgesamt durchschnittlichem Erfolg teilnehmen. Durch den Wegfall der zweiten Herrenmannschaft konnten leider nur noch vier Mannschaften an der Runde teilnehmen, wobei die Juniorenmannschaft in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Lendershausen gemeldet war.
Die Junioren erzielten dabei einen hervorragenden zweiten Platz und können damit auf den Aufstieg hoffen. Es spielten in dieser Mannschaft Till Engelmann und Jan Frantzen.
Die Juniorinnen gingen bereits in ihre zweite Saison und hatten sichtlich Spaß an ihren Spielen. Der 7. Rang in der Abschlusstabelle brachte zwar keine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr, allerdings konnte zu Beginn der Saison ein Auftaktsieg bejubelt werden. In den einzelnen Matches gab es in diesem Jahr viele Einzelsiege, so dass jedes Mädchen ihr eigenes Erfolgserlebnis feiern konnte, manchmal sogar in der eher unbeliebten Doppeldisziplin.
Die Damen haben nach vielen sehr erfolgreichen Runden in diesem Jahr mit dem 5. Platz ausnahmsweise mal keine Rolle beim Kampf um den Aufstieg gespielt. Allerdings ist die Bezirksklasse II eine Liga, die von der Spielstärke her und fahrtechnisch genau richtig für die Damenmannschaft ist.
Die Herren konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten wegen Verletzungen und fehlender Spieler am Ende einen sicheren 4. Platz belegen. Die Trainingsbeteiligung war in der letzten Saison eher schlecht, was nächstes Jahr mit Sicherheit wieder besser werden wird. Durch den Wechsel unseres stärksten Spielers (Wojtek Rasztar) wird der Abstieg aber dennoch nur sehr schwer abzuwenden sein. Positiv daran zu sehen ist, dass wir nun einen weiteren jungen Spieler in die Mannschaft einbauen können.

In den umliegenden Vereinen verlaufen sich nach aktiver Fußballzeit viele der ca. 40-Jährigen zum Tennis. So entstand einst auch in Königsberg der Tennisboom. Die Voraussetzungen mit drei Plätzen und eigener Halle sind nicht überall so gut wie hier in unserem Verein. Darum wollen wir ab nächstem Jahr an einem festen Tag in der Woche Tennis für Jedermann anbieten. Dort stehen dann Schläger, Bälle und Partner zur Verfügung und es darf nach Lust und Laune gespielt werden.

Auf die Filzkugel, fertig und los…
    
ab Mai 2011, montags ab 18.00 Uhr…

Tennis für jeden…

Die Vereinsmeisterschaften der weiblichen Jugend und Damen wurden in diesem Jahr ebenfalls wieder abgehalten. Hier grüßt bei den Damen Anja Treutlein als Vereinsmeisterin. Auf den weiteren Plätzen folgen Steffi Hümpfner, Ewa Rasztar, Irmgard Bockelt, Elfriede Säubert-Kaspar und Gabi Schüssler. Julia Kaspar setzte sich bei den Juniorinnen vor ihrer Schwester Antonia durch. Dritte wurde Vivien Beyersdorfer, knapp vor ihrer Schwester Sina und Laura Theuerer.

Anfang August nahm die Tennisabteilung auch zum ersten Mal am Ferienprogramm der Stadt Königsberg teil. Und so tummelten sich an diesem Tag 20 Kinder und Jugendliche auf der Anlage und konnten unter der fachkundigen Anleitung unseres Tennistrainers ihre ersten Schritte beim Tennisspielen wagen. Nach dem Essen konnten die Teilnehmer alle möglichen lustigen Ball- und Wurfspiele einmal selbst ausprobieren, bevor es zum Schluss dann für alle gemeinsam noch auf Schatzsuche ging.

Weitere Aktivitäten waren das Silvester- und Osterturnier, die Saisonabschlussfeier und die erfolgreiche Teilnahme am Gauditurnier der Abteilung Fußball.

Zu guter Letzt möchten wir allen aktiven und passiven Spielern, Fans und Gönnern der Tennisabteilung einen guten Start ins Jahr 2011 wünschen.


Mit sportlichem Gruß
Thomas Schneider und Joachim Volk